Später bezahlen über Klarna  Klarna

Allgemeine Geschäftsbedingunen


Bedingungen für die direkte Lieferung von WeBuildBrands LLP

  1. Definition und Umfang
1.1 a) Angebot: die vom Vertreter angebotenen Produkte
(b) Bevollmächtigter: Anhui Rookie to Fly, [gesetzlich] in der Stadt Chizhou und im Büro, Gebäude 2, Industriepark für elektronische Informationen, Zone für wirtschaftliche und technologische Entwicklung, Stadt Chizhou, Provinz Anhui, China, +8618658851141, registriert bei der Kammer Handelsregister unter der Nummer 78447119 und der ALV-Registrierungsnummer 91341700394204785P (1-1), das die Lieferung von Lieferantenprodukten über die Website erleichtert;
(c) Bestellung: das Produkt, für das die Bestellung des Käufers und der Bestellvertrag abgeschlossen wurden.
(d) Bedenkzeitraum: Zeitraum, in dem Verbraucher von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können
(e) Verbraucher: eine natürliche Person, jede Person, die nicht in einem Gewerbe oder Geschäft tätig ist und einen Fernabsatzvertrag mit einem Vertreter abschließt;
(f) direkte Lieferung: Der Käufer gibt die Bestellung über eine Website auf, die es dem Makler ermöglicht, als Vermittler zu fungieren, und verursacht keine Kosten oder Risiken für den Makler, den Vertrag für ein oder mehrere Produkte an den Käufer und Lieferanten und die vertragliche Zahlung durch den Agenten und den Lieferanten, die das Produkt direkt an den Käufer liefern.
(g) Formular: ein Widerrufsformular, das der Verbraucher ausfüllen kann, wenn der Verbraucher sein Widerrufsrecht gemäß dem Anhang zu den Bedingungen ausüben möchte.
(h) Widerrufsrecht: Die Möglichkeit für Verbraucher, innerhalb der Widerrufsfrist vom Vertrag zurückzutreten.
(i) Käufer: eine Person, die im Auftrag eines Lieferanten einen Vertrag abgeschlossen hat
(j) Lieferant: der Lieferant des Produkts
(k) ein zwischen einem Vertreter und einem Käufer geschlossener Vertrag über den Kauf von Produkten mit nur einer oder mehreren Fernverbindungen.
(l) Produkt: Ein Produkt, das von einem Lieferanten über eine Website durch direkte Lieferung angeboten wird
m) Schriftlich: Alle digitalen Kommunikationen über Speicherplatten auf einem dauerhaften Medium und welcher Agent die zu verwendende Methode bestimmen kann.
n) Allgemeine Geschäftsbedingungen: Diese direkten Lieferungen an WeBuildBrands LLP fungiert als Agent.
1.2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das Angebot, die Bestellungen und alle Vereinbarungen eines Vertreters, einschließlich etwaiger Ergänzungen oder Änderungen und Folgevereinbarungen.
1.3. Auf die Anwendung der allgemeinen oder (Kauf-) Bedingungen des Käufers oder Vertreters wird ausdrücklich verzichtet.
1.4. Die Abschnitte 11.5, 11.6, 12, 13 und 14 der Nutzungsbedingungen gelten nur für Verbraucher.
1.5. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt eine oder mehrere Bestimmungen der Bedingungen ganz oder teilweise gekündigt werden, bleiben der Vertrag und diese anderen Bedingungen in vollem Umfang in Kraft und wirksam und werden unverzüglich durch gegenseitige Vereinbarung mit einer Bestimmung ersetzt, die dem ursprünglichen Zweck so nahe kommt wie möglich.


2. Lieferung

2.1 Lieferanteninformationen sind auf der Website aufgeführt.

2.2 Wenn der Lieferant nicht in Finnland ansässig ist, wird das bestellte Produkt im Namen des Käufers importiert. Der Käufer ist für zusätzliche Kosten wie Mehrwertsteuer, Zollabfertigungsgebühren und andere staatliche Gebühren verantwortlich.

2.3 Die im Angebot angegebenen Preise enthalten keine Mehrwertsteuer und andere öffentliche Abgaben, jedoch keine Lieferkosten oder Transport- und Verpackungskosten, sofern nicht anders angegeben.

2.4 Die Zahlung für die Bestellung erfolgt durch einen Vertreter, wobei der Vertreter den Lieferanten im Namen des Käufers bezahlt.

2.5 Die Differenz zwischen dem vom Käufer für die Bestellung gezahlten Betrag und der vom Vertreter an den Lieferanten gezahlten Entschädigung ist nicht gleich und muss für die vom Vertreter erbrachten Leistungen erstattet werden.

3. Angebot

3.1 Das Angebot jedes Maklers hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer, dh bis das Produkt nicht mehr beim Lieferanten erhältlich ist (wenn genügend Vorräte vorhanden sind) oder nicht mehr über die Website bestellt werden kann.

3.2 Wenn das Angebot unter besonderen Bedingungen abgegeben wird, wird es im Angebot ausdrücklich erwähnt.

3.3 Nicht jedes Angebot ist verbindlich. Der Agent hat das Recht, das Angebot jederzeit zu ändern.

3.4 Jedes Angebot enthält eine vollständige und möglichst genaue Beschreibung der Produkte, damit der Käufer das Produkt gut bewerten kann. Die Bilder der enthaltenen Produkte sind ein echtes Bild des Produkts. Der Agent kann nicht garantieren, dass die angezeigten Farben genau den tatsächlichen Farben des Produkts entsprechen. Wenn der Käufer weiterhin eine Bestellung aufgibt, konnte der Käufer das Produkt unter Berücksichtigung des Bildes und seiner Beschreibung bewerten.

3.5 Alle Bilder und Beschreibungen des Produkts dienen nur als Referenz und dürfen im Falle von Mängeln und / oder Unstimmigkeiten nicht zum Ersatz oder zur Beendigung des Vertrages führen, es sei denn, die Abweichung von den wesentlichen Merkmalen des Produkts ist so bedeutend, dass dies tatsächlich der Fall ist anders als die, die der Käufer kaufen wollte.

3.6 Der Käufer, den der Käufer vernünftigerweise hätte erwarten können, hätte verstehen müssen, dass ein solches Angebot einen offensichtlichen Fehler enthält, der Käufer ist nicht verpflichtet, ihn zu respektieren. Der Käufer kann aus einem solchen Fehler keine Rechte ableiten.

4. Zustimmung

4.1 Vorbehaltlich der Bestimmungen in Abschnitt 4.5 wird der Auftrag vergeben, wenn das Angebot angenommen wird und der Käufer über die Bestellung und die Erfüllung der darin festgelegten Bedingungen entscheidet.

4.2 Der Vertrag wird auf Schwedisch geschlossen, es sei denn, der Website-Anbieter bietet Bedingungen und weitere Kommunikation in einer anderen Sprache an. Im letzteren Fall kann der vom Käufer gewählte Vertrag auch in einer bestimmten Sprache abgeschlossen sein, und der Käufer kann auch mit dem Vertreter in dieser Sprache kommunizieren.

4.3 Nimmt der Käufer das Angebot elektronisch an, muss der Vermittler den Eingang der Annahme, mit der der Vertrag geschlossen wird, unverzüglich bestätigen. Solange der Agent den Erhalt der Genehmigung nicht bestätigt hat, kann der Käufer den Vertrag kündigen.

4.4 Der Agent ergreift geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um die elektronische Datenübertragung und eine sichere Umgebung sicherzustellen. Der Agent ergreift geeignete Sicherheitsmaßnahmen, wenn der Käufer elektronisch bezahlen kann.

4.5 Der Agent kann über die Fähigkeit des Käufers informiert werden, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, und über alle Angelegenheiten, die für die Person, die für den Abschluss des Vertrags verantwortlich ist, relevant sind. Wenn der Agent gute Gründe hat, den Vertrag nicht abzuschließen, hat er das Recht, die Annahme oder Bestellung zu verweigern oder der Ausführung besondere Bedingungen beizufügen.

4.6 Der Käufer muss sicherstellen, dass alle Informationen, die der Agent für notwendig oder vernünftigerweise als notwendig für die Vertragserfüllung erachtet, dem Agenten rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden. Wenn dem Makler solche Informationen nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden, hat der Makler das Recht, den Vertrag zu kündigen und / oder dem Käufer zusätzliche Kosten gemäß den für den Makler geltenden Preisen in Rechnung zu stellen.

4.7 Der Makler haftet nicht für Schäden, die sich aus der Annahme des Maklers ergeben, dass die vom Käufer bereitgestellten Informationen falsch und / oder unvollständig sind, es sei denn, dem Makler ist eine solche Ungenauigkeit bekannt.

 5. Preis

5.1 Die im Angebot angegebenen Preise basieren auf den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Kostenfaktoren wie Einfuhr- und Ausfuhrzöllen, Liefer- und Entladekosten, Versicherung sowie etwaigen Gebühren und Steuern. Mögliche ungünstige Ankunfts- oder Lieferzeiten gehen zu Lasten des Käufers.

5.2 Die Angebotspreise können typografischen oder typografischen Fehlern unterliegen. Nicht verantwortlich für die Folgen von Druck- und Tippfehlern. Bei Druck- oder Druckfehlern ist der Agent nicht verpflichtet, das Produkt zum falschen Preis zu liefern.

5.3 Das kombinierte Angebot verpflichtet den Vertreter nicht, einen Teil oder alle im Angebot enthaltenen Produkte zu dem angegebenen Preis zu liefern.

6. Konformität und Garantie

6.1 In Übereinstimmung mit den einschlägigen Geschäftsbedingungen entsprechen die Produkte dem Vertrag, den im Angebot festgelegten Spezifikationen, den angemessenen Gesundheits- und / oder Verwendbarkeitsanforderungen sowie den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Bestimmungen und Anforderungen.

6.2 Der Agent stellt fest, dass einige Produkte ein begrenztes Verfallsdatum haben, das dann auf diesem Produkt angegeben wird. Der Käufer muss diese Haltbarkeit berücksichtigen, während der die Qualität und Sicherheit des Produkts gemäß der Garantie des Lieferanten gewährleistet werden kann.

6.3 Defekte oder unsachgemäß behandelte Produkte müssen dem Vertreter innerhalb von vier (4) Wochen nach Lieferung schriftlich gemeldet werden. Die Produkte müssen in der Originalverpackung und in gutem Zustand zurückgesandt werden.

6.4 Die Garantiezeit des Maklers entspricht der Werksgarantiezeit. Der Agent ist jedoch niemals verantwortlich für die endgültige Eignung der Produkte für eine individuelle Anwendung des Käufers oder für Ratschläge zur Verwendung oder Verwendung der Produkte.

6.5 Auf der Grundlage der Garantie bietet der Agent einen Umtausch- oder Rückerstattungsservice seiner Wahl an. Nach Erhalt der Rückerstattung verpflichtet sich der Käufer, das ersetzte Produkt an einen Vertreter zurückzusenden.

6.6 Die Garantie gilt nicht, wenn

(a) Der Käufer selbst hat die gelieferten Produkte repariert und / oder verarbeitet oder sie von Dritten reparieren und / oder behandeln lassen.
(b) die gelieferten Produkte wurden abnormalen Bedingungen ausgesetzt oder auf andere Weise fahrlässig gehandhabt oder die Anweisungen des Agenten wurden verletzt und / oder auf der Verpackung gehandhabt.
c) Der Mangel ist ganz oder teilweise das Ergebnis von Vorschriften, die die Regierung in Bezug auf die Qualität oder Qualität der verwendeten Materialien erlassen hat oder zu erlassen beabsichtigt.

7. Lieferung und Transport

7.1 Der Agent behandelt Produktbestellungen sehr sorgfältig.

7.2 Der Lieferort ist die Adresse, die der Käufer dem Vertreter im Zusammenhang mit der Bestellung gegeben hat.

7.3 Der Agent liefert und führt angenommene Aufträge geschickt aus.

7.4 Alle Lieferzeiten sind Richtwerte. Für Lieferzeiten aus anderen Ländern als Finnland gelten möglicherweise längere Lieferzeiten als auf der Website angegeben. Diese Zeit hängt von der Lieferzeit des Lieferanten ab. Solche Fristen unterliegen möglicherweise nicht den Rechten des Käufers.

7.5 Kann die Bestellung nicht oder nur teilweise ausgeführt werden, wird der Käufer spätestens 30 Tage nach dem Kauf benachrichtigt.

7.6 Der Agent hat das Recht, die Produkte in verschiedenen Sendungen zu liefern, es sei denn, sie weichen vom Vertrag ab oder die Teillieferung wird nicht durch den unabhängigen Wert abgedeckt. Der Agent hat das Recht, das gelieferte Produkt separat in Rechnung zu stellen. Eine Fristüberschreitung berechtigt den Käufer nicht zur Entschädigung.

7.7 Die auf der Website angegebenen Lieferzeiten dienen nur zur Orientierung.

7.8 Der Käufer hat kein Recht, die Bestellung zu stornieren oder zu erstatten, wenn die angegebene Lieferzeit überschritten wird, sofern nichts anderes vereinbart ist.

7.9 Gemäß dieser Klausel 3 muss der Agent bei Stornierung des Produkts den vom Käufer gezahlten Betrag so bald wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach der Stornierung, zurückerstatten.

7.10 Wenn es sich als unmöglich herausstellt, das bestellte Produkt zu liefern, bemüht sich der Agent, ein Ersatzprodukt anzubieten. Spätestens zum Zeitpunkt der Lieferung ist klar und nachvollziehbar anzugeben, dass das Ersatzprodukt geliefert wird. Bei Ersatzprodukten besteht kein Widerrufsrecht. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Maklers.

7.11 Sofern nicht anders vereinbart, trägt der Vertreter das Risiko von Produktschäden und / oder -verlusten bis zum Zeitpunkt der Lieferung an den Käufer oder den bestellten Vertreter. Die Annahme der Produkte ohne Kommentare ist ein Hinweis darauf, dass sich die Verpackung zum Zeitpunkt der Lieferung in einem guten Zustand befand.

7.12 Der Kunde muss uns innerhalb von 14 Tagen nach Bestätigung der Bestellnummer als geliefert, aber nicht erhalten benachrichtigen.

8. Zahlung

8.1 Sofern kein anderer Vertrag vorliegt, sind die vom Käufer bei Vertragsabschluss zu zahlenden Beträge unmittelbar nach der Bestellung zu zahlen.

8.2 Der Käufer hat den Makler unverzüglich über etwaige Ungenauigkeiten in den angegebenen oder genannten Zahlungsinformationen zu informieren.

8.3 Wenn der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig nach Eingang der Mitteilung des Vertreters über verspätete Zahlung und des Vertreters nachkommt, wird dem Käufer eine angemessene Frist zur Erfüllung seiner Zahlungsverpflichtungen innerhalb dieser Frist eingeräumt. und Vertreter sind berechtigt, Kosten zu erstatten, die sich aus der außergerichtlichen Erbschaft oder den Kosten des Vertreters ergeben. Die Inkassokosten werden in Übereinstimmung mit dem Gesetz und der Entscheidung über die außergerichtliche Erstattung von Inkassokosten berechnet.


9. Bestimmungen für Websites und Produkte

9.1 Der Agent haftet nicht für Fehler und / oder Unregelmäßigkeiten beim Betrieb der Website. Der Agent ist nicht verantwortlich für Fehlfunktionen der Website oder mangelnde Seitenverfügbarkeit.

9.2 Der Agent ist nicht verantwortlich für das ordnungsgemäße und vollständige Senden oder rechtzeitige Empfangen von E-Mails oder anderen digitalen Kommunikationsinhalten, die im Auftrag des Agenten / Vertreters gesendet werden.

9.3 Alle vom Käufer vorgebrachten Behauptungen, der Agent habe nicht gehandelt, sind nichtig, wenn sie dem Agent nicht innerhalb eines (1) Jahres nach Kenntnis des Käufers schriftlich mitgeteilt wurden oder ihnen die Tatsachen, auf denen er beruht, vernünftigerweise bekannt gewesen sein könnten stützt seinen Anspruch.

9.4 Der Agent lehnt ausdrücklich jede Haftung und Ansprüche von Käufern und Dritten ab, die durch fahrlässige, unsachgemäße oder unnötige Verwendung der Produkte (physische) Schäden erlitten haben. Produkte sollten nur gemäß den Gebrauchsanweisungen verwendet werden.

9.5 Der Agent empfiehlt dem Käufer, die Gebrauchsanweisung vor der Verwendung immer zu lesen und entsprechend zu handeln. Die Produkte müssen gemäß den Gebrauchsanweisungen gelagert und verwendet werden

9.6 Alle Hinweise zur Verwendung der Produkte sind allgemeiner und verbindlicher Natur. Der Käufer muss beurteilen, ob das Produkt für ihn geeignet ist und auf eigenes Risiko. Wenn Sie Zweifel an der Verwendung des Produkts haben, wenden Sie sich an den Verkäufer oder den Arzt des Käufers, um eine Schätzung zu erhalten, ob das Produkt verwendet werden sollte.

9.7 Einige Produkte, wie z. B. sehr kleine Produkte, externe Pflegeprodukte und Elektrogeräte, sollten außerhalb der Reichweite von Kleinkindern aufbewahrt werden.

9.8 Der Agent wird die Käuferin während der Schwangerschaft, Stillzeit oder Verwendung von Arzneimitteln immer, aber auf jeden Fall beraten. Wenn Sie sich über eine Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe nicht sicher sind, wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Experten, nachdem Sie die Anweisungen gelesen haben, bevor Sie Produkte wie externe Produkte verwenden Pflegeprodukte.

10. Ein zwingendes Hindernis

10.1 Der Vertreter haftet gegenüber dem Käufer nicht, wenn die Verpflichtungen aus dem Vertrag aufgrund höherer Gewalt nicht erfüllt werden können. Ein zwingendes Hindernis bedeutet sowieso

(a) Obligatorisches Hindernis für den Lieferanten.
(b) gesetzliche und restriktive Maßnahmen
(c) Stromausfall
(d) Internetzugang, Daten- und Kommunikationsausrüstung, einschließlich Datenübertragung und Datenintegration.
(e) Naturkatastrophe,
(f) Krieg und Terroranschläge
(g) allgemeine Transportprobleme und -beschränkungen
(h) einen Streik gegen einen Lieferanten oder Agenten
(i) andere Situationen unter der Kontrolle des Agenten, die die Ausführung der Schuldverschreibungen vorübergehend oder dauerhaft verhindern.

10.2 Die Verpflichtungen aus dem Vertrag werden während höherer Gewalt aufgehoben. Wenn diese Frist länger als zwei Monate dauert, hat jede Partei das Recht, den Vertrag zu kündigen, ohne verpflichtet zu sein, den Verbraucher oder den Vertreter zu entschädigen.

10.3 Soweit der Vertreter seine Verpflichtungen aus dem Vertrag im Falle höherer Gewalt bereits teilweise erfüllt hat oder erfüllen kann und der ausgefüllte oder auszuführende Teil einen unabhängigen Wert hat, hat der Vertreter das Recht, den bereits in Rechnung gestellten Teil in Rechnung zu stellen gespieltes oder gleichwertiges Teil separat. Der Käufer muss diese Rechnung wie einen gesonderten Vertrag bezahlen.

11. Privatsphäre

11.1 Die (persönlichen) Informationen des Käufers sind in der Datenbank enthalten. Diese Informationen werden hauptsächlich für die Umsetzung der Vereinbarung verwendet. Auf Anfrage kann der Agent dem Käufer Informationen über seine Produkte wie Newsletter und Angebote zur Verfügung stellen. Der Käufer kann jederzeit der Verwendung personenbezogener Daten im Direktmarketing und / oder dem Erhalt (bestimmter) Marketingdaten (auf Anfrage eines Vertreters) widersprechen.

11.2 Der Käufer stimmt der Verwendung elektronischer Kommunikationsmittel zu. Der Käufer erkennt an, dass durch diesen elektronischen Informationsaustausch trotz aller angemessenen Sicherheitsmaßnahmen des Agenten die elektronische Kommunikation nicht sicher ist und abgefangen, manipuliert, infiziert, verzögert oder fehlgeleitet werden kann, einschließlich Viren und Spamfiltern. Ein Agent kann auch keine absolute Sicherheit gegen das Hören von Unbefugten bieten.

11.3 Der Agent ergreift geeignete Maßnahmen, um die Vertraulichkeit und sichere Speicherung (persönlicher) Daten zu gewährleisten.

11.4 Im Rahmen der Vertragsdurchführung können (personenbezogene) Daten auch in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen werden, beispielsweise in einen Lieferanten in China, da sonst der Vertrag zwischen Käufer und Lieferant nicht erfüllt werden kann und der Lieferant nicht liefern kann die Bestellung an den Käufer. Der Agent gibt die Garantien des Vertrages.

11.5 Der Käufer des Kunden hat das Recht, schriftlich zu verlangen, dass der Agent Zugang zu den vom Agenten verarbeiteten personenbezogenen Daten gewährt und / oder (falls erforderlich) diese verbessert, ergänzt, löscht oder schützt. Der Antrag auf Zugang und / oder Berichtigung muss an den Vertreter gerichtet werden. Auf ersten Wunsch des Käufers werden die registrierten personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt, korrigiert oder gelöscht.

11.6 Die personenbezogenen Daten eines Verbraucherkäufers dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden, es sei denn, der Vermittler ist dazu gemäß den geltenden Gesetzen oder Vorschriften oder zur Erfüllung des Vertrages verpflichtet.

12. Verbraucher

12.1 Den Verbrauchern werden die Preise ohne Mehrwertsteuer, Steuern und Versandkosten angezeigt.

12.2 Bevor der Vertrag mit dem Verbraucher geschlossen wird, wird der Wortlaut der Bedingungen dem Verbraucher (elektronisch) so zur Verfügung gestellt, dass der Verbraucher ihn problemlos auf einem anderen dauerhaften Medium aufbewahren kann. Wenn dies vernünftigerweise nicht möglich ist, geben Sie vor Abschluss des Vertrags an, wo und wie die Bedingungen elektronisch eingesehen werden können und dass die Bedingungen auf Wunsch des Verbrauchers elektronisch oder auf andere Weise kostenlos versandt werden.

12.3 Der Agent stellt den Verbrauchern die folgenden Informationen zumindest über die Website zur Verfügung, damit sie verfügbar sind und auf einem leicht zugänglichen Medium gespeichert werden können:

a) Unter welchen Bedingungen und auf welche Weise können sich Verbraucher beschweren.
(b) die Bedingungen, unter denen und die Art und Weise, in der Verbraucher von einem Widerrufsrecht profitieren können, oder eine klare Erklärung, dass das Widerrufsrecht ausgeschlossen ist.
(c) Garantie- und Serviceinformationen
(d) das Formular.
12.4 Um alle gesetzlichen Rechte des Verbrauchers gegenüber dem Lieferanten auszuüben, kann er sich gemäß den Bedingungen an einen Vertreter wenden.

12.5 Eine von einem Vertreter oder Lieferanten gegebene Garantie berührt nicht die gesetzlichen Rechte, die Verbraucher möglicherweise gegenüber Vertretern aus dem Vertrag haben.

12.6 Sofern Ziffer 7.5 gilt, hat der Käufer das Recht, den Vertrag für Produkte, die nicht verfügbar sind oder nicht innerhalb einer angemessenen Frist geliefert werden können, kostenlos zu kündigen.

12.7 Der Vertreter kann von Punkt 8.3 der dem Verbraucher in Rechnung gestellten Inkassokosten abweichen.

13. Rücktrittsrecht

13.1 Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag ohne Begründung für 14 Tage zu kündigen. Diese Bedenkzeit beginnt am Tag nach Eingang des Produkts beim Verbraucher oder bei einem vom Verbraucher im Voraus ernannten und dem Vertreter mitgeteilten Vertreter.

13.2 Während des Widerrufsrechts sollten Verbraucher auf das Produkt und die Verpackung achten. Er darf das Produkt auspacken oder nur in dem Umfang verwenden, der erforderlich ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte. Wenn er vom Widerrufsrecht Gebrauch macht, muss der Verbraucher das Produkt mit dem gelieferten Zubehör und, soweit dies vernünftigerweise möglich ist, in seinem Originalzustand und seiner Verpackung gemäß den angemessenen Anweisungen des Vertreters an den Vertreter zurücksenden.

13.3 Wenn der Verbraucher das Widerrufsrecht ausüben möchte, muss er den Vertreter innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts auf dem Formular informieren. Sobald der Verbraucher angegeben hat, dass er das Widerrufsrecht ausüben möchte, muss er das Produkt innerhalb von 14 Tagen an den Vertreter oder Lieferanten zurücksenden. In diesem Fall muss der Verbraucher nachweisen, dass die gelieferten Produkte rechtzeitig zurückgegeben wurden.

13.4 Hat der Verbraucher nach Ablauf der in den Absätzen 13.2 und 13.3 genannten Fristen nicht angegeben, dass er das Widerrufsrecht ausüben möchte, oder hat er das Produkt nicht an den Vertreter zurückgegeben, so hat der Verkauf bereits stattgefunden.

13.5 Die folgenden Produkte haben kein Widerrufsrecht.

(a) Produkte, die eindeutig persönlicher Natur sind
(b) Einwegprodukte
(c) Produkte, die leicht zerbrechen oder schnell verfallen.
(d) Produkte, deren Preise an den Finanzmärkten schwanken und die nicht vom Agenten beeinflusst werden.
(e) Audio- und Videoaufzeichnungen und Computerprogramme, die nach Lieferung versiegelt werden
(f) versiegelte Produkte, die aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zur Rücksendung geeignet sind und deren Siegel nach der Lieferung gebrochen ist;
(g) Produkte, die auf Wunsch der Verbraucher gemäß den Verbraucherspezifikationen hergestellt werden.
13.6 Stornierungsbedingungen: Der Kunde kann die Bestellung stornieren, indem er sich innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung an den Kundendienst wendet.

14. Stornierungskosten

14.1 Wenn der Verbraucher das Widerrufsrecht ausübt, werden die Rückerstattungsgebühren vom Verbraucher bezahlt

14.2 Hat der Verbraucher den Betrag bezahlt, so hat der Vertreter ihn dem Verbraucher so bald wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach Eingang der Stornierung, zurückzugeben. Rückerstattungen erfolgen mit der gleichen Zahlungsmethode wie der Kauf, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Zahlungsmethode ausdrücklich zu und akzeptiert diese. Voraussetzung für die Erstattung ist jedoch, dass der Vertreter oder Lieferant das Produkt bereits erhalten hat oder einen überzeugenden Nachweis über die vollständige Rückerstattung erbringt.

14.3 Wird das Produkt durch fahrlässige Behandlung durch den Verbraucher beschädigt, haftet der Verbraucher für die Wertminderung des Produkts.

15. Beschwerden und Streitigkeiten

15.1 Wenn der Käufer eine Beschwerde hat, muss der Käufer den Vertreter schriftlich benachrichtigen.

15.2 Die Reklamation hebt die Verpflichtungen des Käufers oder Vertreters nicht auf, es sei denn, der Vertreter teilt dies schriftlich mit.

15.3 Eine Reklamation über die Vertragserfüllung muss schriftlich erfolgen und innerhalb von sieben (7) Tagen nach Feststellung der Mängel durch den Käufer begründet werden.

15.4 Die Beschwerde wird innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs des Beklagten berechnet. Wenn für die Beschwerde eine längere Bearbeitungszeit erwartet wird, muss der Beschwerdeführer innerhalb von 14 Tagen informiert werden und die Frist angeben, innerhalb derer die Beschwerde bearbeitet wird.

15.5 Der Agent hat immer mindestens vier (4) Wochen Zeit, um die Beschwerde einvernehmlich zu lösen. Nach dieser Frist wird die Beschwerde gemäß Abschnitt 15.8 als Streitigkeit eingestuft.

15.6 Wenn der Vertreter die Beschwerde für gerechtfertigt erklärt, ersetzt oder repariert die Wahl des Vertreters die gelieferten Produkte kostenlos. Kann die Beschwerde nicht einvernehmlich beigelegt werden, wird die Beschwerde gemäß Ziffer 15.8 als Streitigkeit eingestuft.

15.7 Wenn der Beschwerdeführer ein Verbraucher ist, kann er sich über das European Dispute Resolution Forum (https://ec.europa.eu/consumers/odr/) auch an den Beschwerdeausschuss wenden.

15.8 Alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag, für den die Bedingungen gelten, unterliegen ausschließlich niederländischem Recht und unabhängig vom Wohnsitz des Käufers oder eines Dritten. Das Gericht [Rotterdam] ist ausschließlich zuständig, sofern nicht die Bestimmungen des zwingenden Rechts führen zu einem anderen Gericht.

15.9 Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) findet keine Anwendung

15.10 Wenn der Kunde das Paket nicht bei der Post abholt und das Paket an den Absender zurückgesandt wird, kann der Kunde das Paket in dieser Situation erneut kostenlos erhalten. Wenn sich der Kunde weigert, erneut zu senden, und die Bestellung storniert, werden ihm weiterhin die Versandkosten berechnet. In diesem Fall wird dem Kunden der Preis des Produkts ohne Versandkosten erstattet.

Anhang: Widerrufsformular (nur für Verbraucher)

Widerrufsformular

(Füllen Sie dieses Formular aus und senden Sie es nur zurück, wenn Sie die Vereinbarung kündigen möchten.)

[Name]

[Adresse]

[Stadt Land]

[Email]

Der Unterzeichnete kündigt den Kaufvertrag für folgende Produkte:

Bestellt: ____________ (Datum)

Bestellnummer: ______________ (Bestellnummer eingeben)

Produkt erhalten: _____________ (Datum)

Verbrauchername: _____________ (Name einfügen)

Verbraucheradresse: _____________ (Adresse einfügen)

Wohnort des Verbrauchers: _____________ (Stadt einfügen)

Verbraucher-E-Mail: _____________ (E-Mail)

IBAN-Kontonummer: ____________ (IBAN nach Verbrauchername eingeben)


Verbrauchersignatur: ____________ (Unterschrift)

Datum: ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________